Die Umweltkonferenz ist abgesagt. Wir hatten dieses Jahr ein wunderbares Programm, sensationelle Referenten, treue Sponsoren und aktive Medienpartner. Dennoch ist es uns nicht gelungen, für die Umweltkonferenz so viele Konferenzteilnehmer zu gewinnen, dass die Veranstaltung zumindest kostendeckend hätte durchgeführt werden können.

Die Veranstalterin musste daher am 28. Mai zur Vermeidung eines finanziellen Fiaskos die Notbremse ziehen und den 5. Media Mundo-Kongress kurzfristig absagen. Das tut uns im Hinblick auf die Dispositionen unserer Sponsoren, Referenten und der gebuchten Konferenzteilnehmer sehr leid. Wir können uns im Moment nur dafür entschuldigen, Ihnen durch die kurzfristige Absage Aufwand und Mühe zu bereiten. Wir hoffen gleichwohl auf Ihr Verständnis.

Die Vorbereitungen auf die diesjährige Konferenz standen wohl unter keinem guten Stern. Wir hatten eigentlich die Hoffnung, mehr Sponsoren für die Veranstaltung zu gewinnen. Als dann auch noch die Buchungszahlen um zwei Drittel hinter denen des Vorjahres zurückblieben, gab es für uns dann keine andere Möglichkeit mehr, als den Kongress abzusagen, auch im Interesse unserer Sponsoren und Referenzen und der zahlenden Kongressgäste, deren Erwartungen an die Reichweite des diesjährigen Kongresses sich nicht hätten erfüllen lassen.
 
 

STAND DER VORBEREITUNGEN

Noch 48 Tage bis zur Umweltkonferenz, dem 5. Media Mundo-Kongress am 11./12.6.2013 in Düsseldorf, der dieses Jahr unter dem Titel „300 Jahre Nachhaltigkeit“ steht. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren:

Das Programm steht, die Zusagen von 11 Referenten und 7 Medienpartnern liegen vor, wir haben 2 Hauptsponsoren (Antalis und die drupa) und 4 Druckereien als Co-Sponsoren, den WWF Deutschland als Partner und die Anerkennung der Konferenz durch die Deutsche UNESCO als Einzelbeitrag zur UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Die ersten Beileger, die auf die Konferenz hinweisen, sind im Druck.

SUCHE NACH ZWEI WEITEREN SPONSOREN

Neben einem weiteren Referenten für den ersten Kongresstag, mit dem wir bereits im Gespräch stehen, suchen wir jetzt noch einen weiteren Hauptsponsor sowie eine Druckerei als Co-Sponsor.

Unternehmen, die sich mit dem Programm der Umweltkonferenz und den kritischen Inhalten zur nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft allgemein und der Medienproduktion im Besonderen identifizieren, sind herzlich eingeladen, uns zu unterstützen. Bislang erfährt die Umweltkonferenz die Unterstützung der Antalis GmbH sowie der drupa der Messe Düsseldorf GmbH. Für einen weiteren Hauptsponsor, der durch sein Engagement sowohl zum Gelingen der Konferenz beitragen würde als auch von einem positiven Imagetransfer des Kongresses profitieren könnte, haben wir noch Platz. Über entsprechende Anfragen (unter info@f-mp.de oder +49 6542 5452) und Empfehlungen freuen wir uns also sehr.

Entsprechendes gilt für eine weitere Druckerei, die wir gerne als zusätzlichen Co-Sponsor auf der Umweltkonferenz hätten. Bislang unterstützen uns die Druckereien BWHDruckstudioOeding und Ortmeier Medien. Da wir am ersten Konferenztag einen Programmteil vorbereitet haben, in dem wir mit fünf Druckereien über deren Erfahrungen im Umgang mit nachhaltiger Medienproduktion sprechen wollen, wären wir sehr dankbar, wenn uns eine weitere Druckerei, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben hat, als Co-Sponsor helfen würde. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (info@f-mp.de oder +49 6542 5452).

Vielen Dank unseren bisherigen Sponsoren und Partnern und allen, die uns gewogen sind.
 
 
46 Sekunden gute Laune - ein wunderschöner Teaser für das Filmprojekt SUSTAINABLE der Münchner Filmproduktion FIELD OF VIEW. Vier oder vielleicht fünf der Protagonisten des Teasers  SUSTAINABLE werden Sie übrigens auch auf der Umweltkonferenz am 11./12.6.2013 in Düsseldorf sehen. Die Filme SUSTAINABLE II und III werden im Sommer 2013 veröffentlicht. Hier der Link zum Teaser auf Vimeo.

(AR)
 
 
Bild
Die Umweltkonferenz - 5. Media Mundo-Kongress - ist seit heute offizielles Einzelprojekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das freut uns natürlich sehr, weil uns die Vermittlung von Inhalten zu Nachhaltigkeit außerordentlich am Herzen liegt.

Die Auszeichnung als Einzelprojekt der UN-Dekade wird von der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen der Weltdekade der Vereinten Nationen 2005-2014 vergeben. Details hierzu finden Sie auf der Seite der Kommission: www.bne-portal.de 

Herzlichen Dank an die Deutsche UNESCO-Kommission für die Auszeichnung der Umweltkonferenz, die am 11./12. Juni 2013 in Düsseldorf stattfinden wird und unter dem Motto "300 Jahre Nachhaltigkeit". steht.

(AR)